Mindestlohnrechner für den Mindestlohn

Der Mindestlohnrechner ermittelt den Bruttostundenlohn oder Nettostundenlohn zum Vergleich mit dem gesetzlichen Mindestlohn.



Seit dem 01.01.2017 bis 31.12.2018 beträgt der Mindestlohn 8,84 Euro. Anfang 2015 bis Ende 2016 galt in Deutschland der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde. Gesetzliche Grundlage für den Mindestlohn ist das Mindestlohngesetz. Zu beachten sind einige Ausnahmefälle, wie etwa spezielle Branchenmindestlöhne, welche den gesetzlichen Mindeslohn während einer Übergangsphase bis Ende 2017 unterschreiten dürfen.







 Mindestlohnrechner




Arbeitsstunden pro:  h
 Euro



lohnrechner.com.de/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲




   

Mindeslohnberechnung

Mit dem Mindestlohn-Rechner lässt sich der individuelle Stundenlohn Berechnen, welcher mit dem Mindestlohn verglichen werden kann. Die Mindeslohnberechnung erfolgt auf Grundlage der wöchentlichen oder monatlichen Arbeitstunden und dem entsprechenden Bruttogehalt, welches in der Gehaltsabrechnung ausgewiesen ist. Um die monatliche Arbeitszeit für das so genannte verstetigte Monatsgehalt zu ermitteln, wird die wöchentliche Arbeitszeit in der Mindestlohnberechnung mit 52 Wochen multipliziert und anschließend durch 12 Monate geteilt (Faktor 13/3). Als weitere Alternative lässt sich auch ein häufig verwendeter Faktor von 4,35 verwenden. Dieser wird oft in der Lohnabrechnung für die Vergütung von Überstunden und Zuschlägen verwendet. Als Formel zur Berechnung der monatlichen Arbeitsstunden gibt es also 2 Alternativen:

Monatl. Arbeitsstunden = Wöchentliche Arbeitsstunden * 4,35 (oder 13/3)

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, in einer 2. Berechnung den Nettostundenlohn zu berechnen.

Nach § 2 Abs. 2 MiLoG darf Arbeitnehmern das Gehalt in gleichen Monatsraten vergütet werden, falls der Stundenlohn - auf das ganze Jahr bezogen - dem Mindestlohn entspricht. Man spricht in diesem Zusammenhang vom verstetigtem Monatseinkommen. Ohne eine solche Regelung müsste aufgrund der unterschiedlichen Anzahl der Arbeitstage pro Monat beispielsweise bei Arbeitnehmern, die genau den Mindestlohn erhalten, im Januar ein höheres Monatsgehalt gezahlt werden als im kürzeren Februar.

Seitenanfang lohnrechner.com.de/Mindestlohnrechner.php    

Mindestlohn brutto oder netto

Um die Einhaltung des Mindestlohns zu berechnen, wird als Vergleichswert der Bruttostundenlohn verwendet. Für die Frage, wieviel Netto bei der Zahlung vom Mindestlohn übrigbleibt, muss man Folgendes wissen. Der Nettostundenlohn kann bei gleichem Bruttostundenlohn je nach Steuerklasse, Bundesland, Rentenversicherungspflicht oder sonstiger Lohnsteuerabzugsmerkmale in unterschiedlicher Höhe ausfallen und ist somit für eine gesetzliche Regelung ungeeigneter. Mit dem Mindestlohnrechner auf dieser Seite kann durch den integrierten Brutto-Netto-Rechner zu Informationszwecken auch der Nettostundenlohn berechnet werden.    

Aufzeichnungspflichten

Zur Einhaltung des Mindestlohngesetzes sind auch einige Dokumentationspflichten für Arbeitgeber entstanden. So müssen einige Arbeitgeber Beginn, Ende und Dauer der Arbeitszeiten von Arbeitnehmern erfassen und die Unterlagen mindestens zwei Jahre aufbewahren, ansonsten drohen Bußgelder. Die Aufzeichnungspflichten gelten für geringfügig Beschäftigte nach § 8 Abs. 1 SGB IV oder die in § 2a SchwarzArbG aufgezählten Branchen. Aufzeichnungen können schriftlich etwa über Stundenzettel oder elektronisch mit Zeiterfassungssystemen erfolgen. Einschränkungen zu den Pflichten finden sich in der Mindestlohnaufzeichnungsverordnung (MiLoAufzV). Für gut verdienende Arbeitnehmer entfallen die Aufzeichnungspflichten laut Mindestlohndokumentationspflichtenverordnung (MiLoDokV), soweit besrtimmte Bruttomonatsentgelte überschritten werden.

   

Weitere Lohnrechner

Auf Lohnrechner.com.de finden Sie zahlreiche weitere Steuerrechner, mit welchen Sie die Lohnsteuer Berechnen können.


Seitenanfang lohnrechner.com.de/Mindestlohnrechner.php




BMF-Schreiben Steuerformulare datev Elster
Lohn-Rechner Lohnpfändung Akkordlohn-Rechner Arbeitszeitrechner Verdienstrechner Faktorverfahren Gleitzonenrechner Zeitlohn Lohnauszahlung Abgabenrechner Lohnnebenkosten Stundenzettel Erstellen Minijob-Rechner Stundenlohn-Rechner Nettostundenlohn-Rechner Sitemap Lohnrechner-Arbeitgeber Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss

Mindestlohnrechner-Haftung


Inhaltsverzeichnis
1. Mindeslohn berechnen
2. Mindestlohn Brutto oder Netto
3. Aufzeichnungspflichten
4. Zusätzliche Lohnrechner



Steuerrechner
Rechner
Kfz-Steuer-Rechner
Netto Brutto Rechner
Rentenbesteuerungsrechner
Einkommensteuerrechner
Nettolohnrechner
Erbschaftsteuerrechner
Steuerklassen Übersicht
Arbeitslosengeldrechner
Lohnabrechnung online
Mehrwertsteuerrechner
Schenkungsteuerrechner
Steuerberatergebühren-Rechner
Stundenlohn berechnen
Nettorechner
Kirchensteuerrechner
Lohnrechner
Lohnsteuerrechner
Lohnsteuerklassen
Minijob-Rechner
Gleitzonenrechner
Abfindungsrechner
Fünftelregelung
Steuerklassenrechner
Rentenrechner
Firmenwagenrechner
Gehaltsvergleich
Kapitalertragsteuer berechnen
Solidaritätszuschlagrechner
Rentenbesteuerung
Pfändungstabelle
Steuertabelle berechnen
Einkommensteuertabelle berechnen
Splittingtabelle berechnen
Lohnsteuertabelle berechnen